Einladung: Die Würde des Tieres. Eine christliche Tierethik. Seminar

Wir freuen uns, dass auch in der Kirche über die Würde des Tieres gesprochen wird, und stellen Euch diese Veranstaltung gerne vor:

Das Diözesanbildungswerk des Bistums Eichstätt lädt zu einem Seminar mit dem Titel „Die Würde des Tieres. Eine christliche Tierethik“ ein.

Mensch und Tier sind Geschöpfe Gottes. Jeder Mensch pflegt einen unterschiedlichen Umgang mit Tieren. Man liebt sie, man liebt sie nicht oder man isst sie oder isst sie nicht. Ist das Tier als beseeltes Geschöpf oder nur als Fleischressource zu sehen?

In einer Gesellschaft mit industrialisierter Massentierhaltung, Laborversuchen, aber mitunter auch fanatischer Tierliebe nimmt die Bedeutung einer Tierethik immer mehr zu. Neben ethischen, politischen und ökologischen Fragen soll in dieser Veranstaltung eine christliche Sichtweise auf das Geschöpf Tier untersucht werden.

Referent:
Prof. Dr. Michael Rosenberger, Moraltheologe, Katholische Privatuniversität Linz

Leitung:
Dr. Ludwig Brandl, Direktor des Diözesanbildungswerks Eichstätt

Zeit:
Freitag, 24. November 2017, 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Ort:
Kloster Plankstetten, Haus St. Gregor, Klosterplatz 1, 92334 Plankstetten

Kursgebühr:
20,– € (inkl. Kaffee und Kuchen, gemeinsames vegetarisches Abendessen)

Anmeldung bis:
16. November 2017

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

Einladung zu unseren „Wochenenden der offenen Tür“ 30.09/01.10 und 07.10/08.10.2017

Einladung zu unseren „Wochenenden der offenen Tür“

Wir laden alle Interessierte und Freunde des Vereins herzlich ein zu unseren „Wochenenden der offenen Tür“

Termine:  Sa / So   30.09 / 01.10.  und Sa / So    07.10 / 08.10.2017
Beginn: jeweils ab 13:00

Wir freuen uns und bieten Euch:

  • Kaffee und Kuchen
  • Getränke und vegetarische Brotzeit
  • Reichhaltig bestückte Tombola,
  • Fahrten mit dem „Tierheim Express“
  • Besichtigungen und nette Gespräche

Kommt gerne mit euren  Verwandten und Bekannten  und verlebt einen angenehmen Nachmittag im Kreise unserer Schützlinge.

Gerd Schmidt und das gesamte Tierheim-Team

Sommer im Tierheim – Ferienprogramm Markt Rennertshofen

Sommer im Tierheim – Ferienprogramm Markt Rennertshofen

Am 27.08.2017 war es wieder soweit. 23 Kinder mit Eltern, Großeltern und Geschwister haben uns im Tierheim besucht. Die Kinder haben das Tierheim erkundet und alles Wissenswerte über Hund, Katz‘ und Co. erfahren. Ein besonderes Highlight war der Aufenthalt in unserem Offenstall bei den Pferden, Eseln und Ziegen und natürlich die Fahrten mit dem Tierheim Express.

Wir freuen uns auf Euch im nächsten Jahr.

Linda erkundet die Welt

Linda erkundet die Welt

Wir haben die letzten Wochen Linda, eine Kangalhündin auf ihren Spaziergängen begleitet.

Linda kam im Dezember 2016 als  Fundhund in unser Tierheim. Ihre Vorgeschichte ist uns daher unbekannt.

Basierend auf unseren Erfahrungen ist Linda ein unkomplizierter, offener und kommunikativer Hund, freundlich und aufgeschlossen zu Menschen. Im Umgang mit Artgenossen zeigt sie keine Auffälligkeiten. Katzen gegenüber zeigt sie sich uninteressiert. Nichtsdestotrotz
ist und bleibt sie ein Herdenschutzhund. Linda ist dieses Wochenende in ihr neues Zuhause gezogen. Wir wünschen ihr eine schöne Zeit.

Wir möchten auf eine Broschüre des Vereins Hilfe für Herdenschutzhunde e.V. hinweisen. Download unter Was braucht der Herdenschutzhund zu seinem Glück.

 

Hündin Petruschka ist wieder in Sicherheit

Update 30.04.2017

Petruschka wurde heute gesichert. Sie wurde seit mehreren Tagen in Konstein bei sehr tierfreundlichen Menschen in einem Garten angefüttert., heute gelang es uns mit vereinten Kräften Petruschka zu sichern. Wir freuen uns sehr, dass die kleine Maus wieder in Sicherheit ist.

Herzlichen Dank allen Menschen, die uns tatkräftig unterstützt haben!

 

05.04.2017 Petruschka, eine kleine, sehr scheue Hündin ist in 84663 Rennertshofen-Riedensheim entlaufen. Wenn Sie Petruschka sehen, verhalten Sie sich möglichst zurückhaltend und unauffällig. Wenden Sie sich bitte ab und verlassen das Gebiet ruhig und gelassen. Rufen Sie bitte sofort unser Team im Tierheim Neuburg-Schrobenhausen, Tierheim 1, 84663 Rennertshofen unter der Notfallnummer 0171/7026014 an. Jede Sichtung hilft, die Hündin wieder in ihre gewohnte Umgebung zu bringen. Vielen lieben Dank für Eure Mithilfe.

Petruschka ist in der Gemeinde Konstein unterwegs. Sie wird dort angefüttert. Wir bitten weiterhin um Geduld und Ruhe, Einfangversuche zu unterlassen und uns Sichtungen zu melden. Petruschka stellt keine Gefahr für Kinder oder andere Hunde dar. Vielen Dank!

Petruschka

Winterimpressionen in Bildern

Schnee und Hunde

Am 08.01. haben wir neben dem Film noch einige schöne Bilder gemacht, die wir Euch nicht vorenthalten wollen.

 

Winter im Tierheim – Impressionen –

Wir haben uns heute die Zeit genommen, einen kleinen Film zu drehen und haben mit den Hunden einen kleinen Spaziergang auf dem Gelände unternommen.

Winter im Tierheim

 

Ein herzliches Danke und die besten Wünsche zum Neuen Jahr 2017

Herzlichen Dank für die enorme Unterstützung an alle Freunde und Mitglieder des Tierschutzvereins Neuburg-Schrobenhausen e.V. verbunden mit den besten Wünschen für alle
Zwei- und Vierbeiner für das Neue Jahr 2017.

Wir bedanken uns auch für die gutgemeinte Kritik an unserer Arbeit.

 

 

 

Das „Katzenelend“ nimmt kein Ende

Das „Katzenelend“ nimmt kein Ende:

Am 05. Dezember 2016 mussten wir erneut 33 Katzen aus einer Sicherstellung aufnehmen – ein weibliches Tier ist hochträchtig, bei zwei weiteren besteht die Gefahr, dass sie auch bereits trächtig sind.
Alle relativ scheu, weder geimpft, noch kastriert, ist es nicht gerade einfach die ersten Untersuchungen und Behandlungen durchzuführen!
Gabi, Martina und unsere anderen Katzenpflegerinnen leisten dabei hervorragende Arbeit. Ohne deren professionelles Engagement könnten wir solche „Großeinsätze“ wohl kaum in dieser Form durchführen -Übrigens: gerade hat mich die ehemalige Besitzerin angerufen und mitgeteilt, dass, soweit sie das beurteilen kann, noch etwa 10 Tiere fehlen!
Die Anzahl der im Jahr 2016 aufgenommenen „Sicherstellungskatzen“ beläuft sich somit auf 98 !
An dieser Stelle muss auch einmal darauf hingewiesen werden, dass diese Rettungsaktionen immer nur möglich sind, weil das Landratsamt / Veterinäramt ( in Person von Dr. Kießlich) und vor allem auch Beamte der Polizeiinspektionen jede mögliche Unterstützung leisten!
Dafür bedanken wir uns ausdrücklich – und natürlich auch für die Unterstützung vieler Privatpersonen und Ehrenamtlicher.
Gerd Schmidt

Haustier sucht Herz Shiva & Gretel

Unsere Pferde Shiva und Gretel waren heute im Fernsehen, Schaut Euch den Beitrag an.

SAT1 GOLD Pferde Shiva & Gretel