Oase im Grünen für kranke Tiere

Oase im Grünen für kranke Tiere

Zeitungsbericht im Donaukurier:

https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Oase-im-Gruenen-fuer-kranke-Tiere;art599,3917888

Einladung zum Igelvortrag für Anfänger und Profis am 14.09.2018

Einladung zum Igelvortrag für Anfänger und Profis

„Nicht jeder Igel braucht Hilfe – aber jede Hilfe muss richtig sein.“

Wann:
Freitag, d. 14. September 2018, 19:00 Uhr

Wo:
Am Adlmannsberg 1, 85055 Ingolstadt  zw. Wettstetten-Etting, beim Netto die kleine Straße einbiegen und links halten. Bis zum Schluss fahren und rechts durch ein Tor auf Wiese parken. Parkplatz ist ausgeschildert. Bitte beachten Sie, dass es nur begrenzte Parkmöglichkeiten gibt, am besten Fahrgemeinschaften bilden. Wir legen Wert auf gut-nachbarschaftliche Beziehungen in Etting und Wettstetten, daher bitte langsam fahren und nur auf unseren eigenen Parkplätzen parken.  Vielen Dank!

Anfahrtsbeschreibung

Anmeldung:
Email an info@tierschutzverein-neuburg.de

Inhalt:
Die Igelsaison ist voll am Start. Säugende Mütter finden wochenlang in der Hitze keine Nahrung und schaffen es kaum, sich selbst zu ernähren. Igelsäuglinge verhunern oder verdursten. Und ist ein Igel nicht eigentlich nachtaktiv?

Igel finden in unserer Landschaft fast keine natürliche Nahrung mehr. Sie ernähren sich eigentlich zu 70% von großen Laufkäfern, diese sind nur bis zu 7 Grad Nachttemperatur unterwegs.

Igel gefunden? Ab zum Tierarzt? Achtung- auf diese Behandlung sollten Sie bestehen!

Wann braucht ein Igel überhaupt Hilfe? Was können wir alle tun, damit er gar keine Hilfe beanspruchen muss? Wer von Ihnen hat eigentlich einen Mähroboter oder einen Laubsauger?

Sie haben keine Zeit, wollen aber für das Tier zahlen?

Komisch. 15 min am Tag reichen, um den Igel selbst zu pflegen und ihn vielleicht noch rechtzeitig vor dem Winter wieder auszuwildern.

In Ingolstadt/Eichstätt gibt es niemanden, der sich um Igel kümmert. Doch- eine kleine Gruppe von 15 Personen können 30 Tiere abdecken. Möchten SIE uns dabei helfen? Lernen Sie uns doch mal kennen!

Und überhaupt- was hat das alles mit einer alten Villa auf dem Adlmannsberg zu tun?

Herzlich Willkommen zu unserem kostenlosen Igel-Vortrag, der nach den wissenschaftlichen Hinweisen von www.pro-igel.de erarbeitet wurde.

 

Ingolstädter Villa wird Zuflucht für verletzte und alte Tiere

Zeitungsbericht in der Neuburger Rundschau

https://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Ingolstaedter-Villa-wird-Zuflucht-fuer-verletzte-und-alte-Tiere-id52072761.html

Mitgliedervollversammlung am 23.03.2018

Mitgliedervollversammlung am 23.03.2018

Am 23.03.2018 fand unsere Vollversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft statt. Die Mitgliedervollversammlung
hat die Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2017 entlastet. Des weiteren wurden die Vorstandsneuwahlen durchgeführt.
Der bisherige Vorstand wurde wiedergewählt, lediglich bei Schriftführerin und Beirat haben sich Änderungen ergeben.

  • 1. Vorsitzender: Gerd Schmidt
  • 2. Vorsitzender: Dr. Johann Schneemeier
  • Kassier: Roland Idecke
  • Schriftführerin: Diane Heinrich
  • Beirat:Günther Großmann, Roland Materna
  • Kassenprüferinnen: Regina Rammler, Sonja Wilde

Presseberichte:

Neuburger Rundschau: Tierschutzverein erbt großes Anwesen

Donaukurier: Verein führt ein bundesweit vorbildliches Tierheim

Tierschutzprojekt in Ingolstadt – Wettstetten –

Bei herrlichem Frühsommerwetter konnten wir unser neues „Tierschutzprojekt“ in Ingolstadt den zukünftigen Nachbarn und einer Vielzahl interessierter Tierfreunde vorstellen.

Es ist immer wieder schön und ermutigend zu sehen, dass es eben auch viele nette Menschen gibt, die sich dem Tierschutz und auch unserem Verein verbunden fühlen.

2015 Erbschaft – Wir sagen Danke

Wir sind dankbar für die traumhaft schöne Immobilie, die uns Frau Irmgard Hussmann vermacht hat.
Wir werden ihr Andenken in Ehren halten und die Anlage in ihrem Sinne regionalem und überregionale Tierschutz widmen.
Gerd Schmidt
1.Vorsitzender