Und dann kam der Sturm

22.06.2011: Mittwoch Abend, die Arbeit war getan, die Tiere schlummern in ihren Schlafzimmern, das Tierheimgelände aufgeräumt, der Rasen gemäht, alles sauber und ordentlich, dachte sich unser Vorsitzender und fühlte sich wohl. Dann kam der Sturm und veränderte alles. Hier einige Impressionen vom Donnerstag am Tag nach dem Sturm. Wir bedanken uns recht herzlich für die zahlreiche Unterstützung beim Aufräumen, sowohl beim Personal, den fleißigen Nachbarn der angrenzenden Wälder und einigen der herbeigeeilten Mitglieder. Ein herzliches Vergelt’s Gott und vor allem dafür, dass keinem Tier in unserer Obhut etwas passiert ist.

SHARE IT:

Comments are closed.