Einladung zu den Wochenenden der offenen Tür 2016

Wochenenden der offenen Tür 2016

An den Wochenenden 24.09/25.09 und 01.10/02.10 öffnen wir unsere Türen für die Mitglieder und Freunde des Tierschutzvereins Neuburg-Schrobenhausen e.V..

Wir laden alle Mitglieder Freunde des Tierschutzvereins herzlich ein zu unseren „Wochenenden der offenen Tür“

Samstag / Sonntag  24./25.09. 2016 und

Samstag / Sonntag  01./02.10 2016

jeweils von 13:00 – 18:00 Uhr.

Neben Kaffee und Kuchen, vegetarischer Brotzeit, alkoholfreien Getränken ( und auf Wunsch) auch einem Bierchen, bieten wir Euch:

  • eine reichhaltig bestückte Tombola
  • Tierheimrundfahrten im Tierheimexpress
  • Besichtigungen / Informationen
  • und vieles mehr

 

Ausdrücklich laden wir auch alle Personen ein, die der Arbeit von Tierheimen im Allgemeinen reserviert gegenüberstehen. Nutzen Sie die Möglichkeit sich vorurteilsfrei zu informieren!

Wir freuen uns :

  • auf schönes Wetter,
  • den Besuch möglichst vieler unserer ehemaligen Schützlinge, und
  • viele nette Gäste

 

Gerd Schmidt  1.Vorsitzender und das Tierhheimteam

Wünsche fürs Neue Jahr 2016

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden des Tierschutzvereins Neuburg-Schrobenhausen e.V. ein wunderschönes und erfolgreiches Neues Jahr 2016.

 

 

 

39 verwahrloste Katzen aus Messie-Haushalt sind gesichert

39 verwahrloste Katzen aus einem Nessie-Haushalt sind gerettet. Die Katzen werden alle tierärztlich versorgt und sind in unserem Katzenhaus untergebracht. 6 Katzen sind vom Tierschutzverein Eichstätt übernommen worden und werden dort von ehrenamtlichen Helfern versorgt.

Wir haben heute auch die Besitzer der Tiere kennengelernt – das sind keine Tierquäler oder gar Monster. Vielmehr handelt es sich um 2 sehr einfache, tierliebe Menschen, aber bereits seit Jahren mit ihrem eigenen Leben nicht zurechtkommen, geschweige denn die Verantwortung für Tiere übernehmen können. Man hätte sich von Amts wegen bereits vor Jahren ihrer annehmen und nötigenfalls eine Betreuung einrichten müssen. Den Tieren, dem Tierschutzverein und auch den Beiden wäre viel erspart worden.

Berichte dazu findet Ihr unter